12.11.2011

Drachengasse 13: Volume 1

Artwork: Junge Bühne Mainz, Schneiderbuch, Yvonne Perplies

In Zusammenarbeit mit dem freien Jugendtheater JUNGE BÜHNE Mainz entstand 2011 diese Theateradaption der Romane "Schrecken über Bondingor" und "Geister aus der Tiefe" aus der beliebten Kinderbuchserie. Perplies & Humberg verfassten die Bühnenversion gemeinsam mit Regisseur Philip Barth. Das Stück wurde am 12. November 2011 im Kulturzentrum M8-Bühne in Mainz uraufgeführt.

Das EnsembleChristian Humberg, Tom Gramenz, Constantin Heller, Carola Schnell (mit Fleck), Philip Barth und Bernd Perplies

Tomrin: Constantin Heller / Hanissa: Carola Schnell / Sando: Tom Gramenz / Erzähler: Bernd Perplies, Christian Humberg / Nebenrollen & künstlerische Leitung: Philip Barth

Pressestimmen

Die vier Schauspieler gaben den Charakteren des Romans mit ihrem Auftritt ein Gesicht, indem sie zusammen mit den Autoren als Erzähler auf einer Couch saßen und jeweils ihre Rollen lasen. Mit entsprechenden Gesten untermalten sie die Szenen und setzten die Charaktere der drei Buchhelden treffend auf der Bühne um.

- Allgemeine Zeitung Mainz, Wiesbadener Kurier & Wiesbadener Tagblatt über die Premiere: "In der Drachengasse"

Der Plan geht auf: Während die Autoren von den Abenteuern des Trios berichten, spingen die jungen Schauspieler ein und bringen Leben in die Bude. [...] Für eine Lesung ist selten so viel Aufwand betrieben worden.

- Mainzer Rhein-Zeitung

Autogrammstunde nach der Vorstellung mit Ensemble und AutorenGestern habe ich gelernt, was eine szenische Lesung ist. Außerdem bin ich nun der Meinung, dass alle Lesungen auf diese Art gehalten werden sollten.

- Katastrophengebiet. Journal von Andrea Bottlinger

Sehr gerne würde ich in Zukunft mehr Lesungen in dieser Art sehen. Die schauspielerischen Einlagen lockerten humorvoll und spannend die Buchvorstellung und die Lesungsparts auf, und das Lesen mit verteilten Rollen macht die Charaktere eines Buches einfach noch lebendiger, gerade bei einer Geschichte, die reich an Dialogen ist.

Nach der Lesung bin ich auf jeden Fall neugierig geworden mehr über die Abenteuer von Tomrin, Sando und Hanissa zu erfahren, die einen abwechslungsreichen und spannenden Lesespaß sowohl für Jungen als auch für Mädchen versprechen.

- KatzemitBuch-Blog

Die schauspielerischen Einlagen während des Lesens lockern humorvoll und spannend die Atmosphäre auf, und es gibt wirklich kleinen Moment, in dem die Gedanken mal abschweifen, da die Dialoge durch die verteilten Rollen lebendiger wirken. Sehr gerne würde ich in Zukunft noch mehr solche Lesungen besuchen und hoffe, dass es nicht das letzte Mal war, dass sich die Autoren mit der JUNGE BÜHNE Mainz zusammengetan haben.

- Yvonnes Bücherecke